Seiteninhalt

Gemeindesteuern

Die Erfüllung der Aufgaben einer Gemeinde wird unter anderem durch die Erhebung von Steuern finanziert. In der Gemeinde Göhl werden folgende Steuern erhoben:

Grundsteuer

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der Gemeinde erhoben, auf deren Gemeindegebiet der Grundbesitz liegt.

Man unterscheidet zwischen dem land- und forstwirtschaftlichen Vermögen (Grundsteuer A) und dem Grund- und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).

Die Grundsteuer errechnet sich aus dem Grundsteuermessbetrag, welcher vom zuständigen Finanzamt festgesetzt wird (Grundlagenbescheid), und dem Hebesatz der hebeberechtigten Gemeinde.

Der Hebesatz der Gemeinde Göhl beträgt für

Grundsteuer A 370 v.H.

Grundsteuer B 390 v.H.

Ausführliche Informationen finden Sie über den
Zuständigkeitsfinder: Grundsteuer

Allgemeine Hinweise der Steuerabteilung:

Hinweise zur Grundsteuer (PDF, 26 KB)

   

Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt) und knüpft allein an das Besteuerungsobjekt an, ohne dabei die persönlichen Verhältnisse des Steuerschuldners (zum Beispiel seine Leistungsfähigkeit) zu berücksichtigen. Steuergegenstand der Gewerbesteuer ist der Gewerbebetrieb und seine objektive Ertragskraft.

Schuldner der Gewerbesteuer ist der Unternehmer.

Die Gewerbesteuer errechnet sich aus dem Gewerbesteuermessbetrag, welcher vom zuständigen Finanzamt festgesetzt wird (Grundlagenbescheid), und dem Hebesatz der hebeberechtigten Gemeinde.

Der Hebesatz der Gemeinde Göhl beträgt 370 v.H.

Ausführliche Informationen finden Sie über den
Zuständigkeitsfinder:  Gewerbesteuer

 

Hundesteuer

Die Hundesteuer ist eine örtliche Aufwandssteuer. Sie wird für das Halten von Hunden erhoben.

Die Höhe der Hundesteuer ist in der Hundesteuersatzung festgesetzt. Die Satzung finden Sie im Ortsrecht der Gemeinde Göhl.

Die Gemeinde Göhl gibt keine Hundesteuermarken aus.

Hundesteuer Anmeldebogen Göhl (PDF, 57 KB)

Ausführliche Informationen finden Sie über den
Zuständigkeitsfinder: Hunde: Hundesteuer

 

Zweitwohnungssteuer

Die Zweitwohnungssteuer ist eine örtliche Aufwandssteuer. Die Zweitwohnungssteuer kann von der Gemeinde für das Innehaben einer weiteren Wohnung (Zweit-/Nebenwohnung neben der Hauptwohnung) erhoben werden.

Die Zweitwohnungssteuersatzung finden Sie im Ortsrecht der Gemeinde Göhl.

Zweitwohnungssteuer Erklärungsvordruck (für alle Gemeinden) (PDF, 100 KB)

Ausführliche Informationen finden Sie über den
Zuständigkeitsfinder: Zweitwohnungsteuer